[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Cilly Aussem (1909 bis 1963 nach Christus)


Gewann als erste deutsche Spielerin in Wimbledon.

In der an Einmaligkeiten und Kuriositäten so reichen Geschichte des "All England Lawn Tennis und Croquet Club" gab es im Jahr 1931 ein Novum. Im Damenendspiel der Internationalen Englischen Tennismeisterschaften standen sich zwei deutsche Spielerinnen gegenüber. Cilly Aussem, geboren am 4. April 1909 in Köln, und die Essenerin Hilde Krahwinkel. Die zierliche Deutsche Meisterin aus der Domstadt konnte das Match mit 6:2 und 7:5 für sich entscheiden. Die hohe Kunst des Tennisspiels hatte die Rheinländerin bei keinem Geringeren als "Big Bill" Tilden erlernt, der sie gegen Ende der 20er Jahre trainierte und mit dem sie 1930 die Mixed-Konkurrenz bei den Internationalen Französischen Meisterschaften gewann.
In den folgenden Jahren konnte Cilly Aussem wegen ihres angegriffenen Gesundheitszustandes ihre großen Erfolge (unter anderem 1931 Siegerin von Paris) nicht wiederholen. Sie starb am 22. März 1963 in Portofino. Die ihr unterlegene Finalistin von Wimbledon, geboren am 26. November 1908, sorgte dagegen weiterhin für Schlagzeilen. Allein beim Turnier im Londoner Vorort erreichte sie bis 1939 noch einmal das Finale (1936), viermal das Halb- sowie zweimal das Viertelfinale. Einen Sieg jedoch konnte sie nicht davon tragen. Insgesamt weist die Bilanz der Spielerin aus dem Ruhrgebiet mehr als 120 Meistertitel auf. Hilde Sperling (sie hatte 1933 nach Dänemark geheiratet) starb am 14. Februar 1981.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum