[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Claudius (10 vor Christus bis 54 nach Christus)


Der Kaiser mußte seinem Stiefsohn weichen.

Claudius, der jüngste Sohn des Drusus und Antonia der Älteren, wurde am 01. August 10 vor Christus als Tiberius Claudius Nero Germanicus in Lugdunum, dem heutigen Lyon, geboren. Von Geburt an leicht körperlich behindert und Stotterer, galt er als dumm. Deshalb hielt man ihn von politischen Ämtern fern - was ihn vermutlich vor der Ermordung bewahrte.

Er selbst ließ seine Umgebung in diesem Glauben, während er gelehrten Studien nachging. Als sein Neffe Caligula 41 ermordet wurde, riefen die Prätorianer ihn zum Kaiser aus und verhinderten so, daß der Senat die Republik wiederherstellte. Claudius Regierungszeit begann liberal, die Expansion des Reiches war enorm, ebenso die öffentliche Bautätigkeit.

Der Kaiser konnte sich auf eine Riege von Freigelassenen als Berater stützen, denen die frühere Geschichtsschreibung alle Regierungserfolge dieser Zeit zuschrieb, doch inzwischen gilt als erwiesen, daß der Kaiser in hohem Maße persönlich daran mitwirkte.

Gegen Ende seiner Regierungszeit waren es vor allem seine Frauen, die ihm zum Verhängnis wurden. So ließ er seine dritte Frau Messalina 49 wegen Zügellosigkeit und Untreue hinrichten.Kurz danach heiratete er seine Nichte Agrippina die Jüngere (was in Rom als Blutschande galt). Sie konnte ihren Sohn Nero als Erben durchsetzen und vergiftete Claudius schließlich am 13. Oktober 54 nach Christus.

claudius.jpg (47110 Byte)

Claudius

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum