[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Kurt Eisner (1867 bis 1919 nach Christus)


Der Pazifist proklamierte den "Freistaat Bayern".

Der Publizist und Politiker wurde am 14. Mai 1867 in Berlin geboren. 1899-1905 war er Redakteur des "Vorwärts", den er jedoch aufgrund eines Richtungsstreites innerhalb der SPD verlassen mußte, und seit 1910 Mitarbeiter der "Münchener Post" sowie Herausgeber des "Arbeiterfeuilleton". Anfänglich dem liberal-sozialen Friedrich Naumann nahestehend, hatte Eisner 1914 den Kriegskrediten zugestimmt, doch sein Wandel zum revisionistischen Sozialdemokraten und entschiedenen Pazifisten veranlaßten ihn, 1917 der USPD beizutreten.

Da er im Januar 1918 den Berliner Munitionsarbeiterstreik agitatorisch unterstützte, hielt man ihn bis zum Oktober 1918 in Haft. Kurze Zeit darauf nutzte Eisner die niedergeschlagene Stimmung in der bayrischen Hauptstadt, um dort am 7./8. November 1918 Bayern als erstes Land des Deutschen Reiches zur Republik zu proklamieren, zum "Freistaat Bayern". Er wurde Vorsitzender des Arbeiter-,Soldaten- und Bauernrates sowie Ministerpräsident der Regierung von SPD und USPD.

In der Folgezeit vertrat er nachdrücklich das föderalistische Prinzip gegen alle von Berlin aus gehenden Zentralisierungstendenzen. Die bevorstehenden Landtagswahlen versuchte er hinauszuzögern, da ihm die junge Demokratie noch nicht gefestigt schien. Am 12. Januar 1919 erlitt dann die USPD bei den Wahlen eine schwere Niederlage. Als sich Eisner am 21. Februar 1919 zum Landtag begab, um seinen Rücktritt bekannt zu geben, wurde er von dem jungen Offizier Graf von Arco auf Valley erschossen.

Hauptseite  


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum