[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Lion Feuchtwanger (1884 bis 1958 nach Christus)


Erneuerer des historischen Romans.

Feuchtwanger, geboren am 7. Juli 1884 in München als Sohn eines jüdischen Fabrikanten, gründete nach seiner Promotion in München 1908 die Kulturzeitschrift "Der Spiegel" und arbeitete als Kritiker für Jacobsohns "Schaubühne". 1914 bei Ausbruch des Krieges in Tunesien interniert, floh er nach Deutschland und beteiligte sich an der Revolution 1918/19.

1919 lernte er in München Bertolt Brecht kennen, mit dem er fortan eng zusammenarbeitete. 1923 erschien sein Roman "Die häßliche Herzogin Margarete Maultasch". Den Durchbruch als Romancier erreichte er 1925 mit seinem "Jud Süß", der ihn international bekannt machte und in einer verfälschten Version im Dritten Reich verfilmt wurde.

1932 trat Feuchtwanger eine Vorlesungsreise in die Vereinigten Staaten an, erfuhr 1933 von seiner Ausbürgerung und der Verbrennung seiner Bücher und ließ sich in Sanary-sur-Mer (Südfrankreich) nieder. Das Schicksal des jüdischen Volkes blieb ein beherrschendes Thema für Feuchtwanger. Es entstand die "Wartesaaltrilogie", die sich zusammensetzt aus den Romanen "Erfolg", "Geschwister Oppenheim" und "Exil" (1930-40).1941 zog er nach Los Angeles und lebte dort bis zu seinem Tod am 21. Dezember 1958.

Feuchtwanger war einer der wenigen deutschen Schriftsteller, die auch im Exil ihre Leserschaft fanden. Seine Romane "Die Brüder Lautensack" (1944), "Die Jüdin von Toledo" (1955), vor allem aber "Goya oder Der arge Weg der Erkenntnis" (1951) wurden zu großen Erfolgen in den Vereinigten Staaten.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum