[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Ludwig Feuerbach (1804 bis 1872 nach Christus)


Philosoph der Gottlosigkeit.

Der Sohn des Juristen Paul J.A von Feuerbach wurde am 28. Juli 1804 in Landshut geboren, studierte Theologie in Heidelberg und Philosophie bei Hegel in Berlin, dessen Lehren er begeistert aufnahm und fortführte. Nach der Promotion wurde Feuerbach Privatdozent in Erlangen.

1830 erschienen seine "Gedanken über Tod und Unsterblichkeit", in denen er die Religion als Menschenwerk bezeichnete und den Glauben an die Unsterblichkeit verwarf. Das Buch wurde verboten, Feuerbach für immer aus dem Staatsdienst entlassen. Er lebte von nun an, auf die Unterstützung von Freunden angewiesen, zunächst bei Ansbach, seit 1860 in Nürnberg und schrieb philosophiegeschichtliche und religionskritische Werke. In seinem berühmtesten Buch, "Das Wesen des Christentums" (1841), formulierte er die bis dahin schärfste und bissigste Religionskritik.

Religion ist für ihn pure Selbstbespiegelung des Menschen, der Gott erfindet, um zur Vollkommenheit zu gelangen. Feuerbach wurde zum "Klassiker" des Atheismus, war aber auch der erste, der als Philosoph über Liebe und Sinnlichkeit nachgedacht hat. Marx und Engels waren eifrige Anhänger seiner Lehren. Auch Sigmund Freud und Ernst Bloch wurden von ihm beeinflußt.

Feuerbach starb am 13. September 1872 auf dem Rechenberg bei Nürnberg. Nürnberger Arbeiter trugen ihn zu Graben.

feuerbach.jpg (35300 Byte)

Ludwig Feuerbach

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum