[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Friedrich Wilhelm, der Große Kurfürst

(1620 bis 1688 nach Christus)


"Wechselfieber" als diplomatische Taktik.

Geprägt von den Jugenderfahrungen aus dem Dreißigjährigen Krieg, arbeitete der seit 1640 in Brandenburg regierende Kurfürst Friedrich Wilhelm, geboren am 16. Februar 1620 in Köln, zäh und listig an der Formung eines wehrhaften Staates aus seinen vom Niederrhein bis in die Masuren verstreuten Erblanden.

Dabei setzte er sowohl sein schlagkräftiges 30.000 Mann Heer ein als auch eine Schaukelpolitik, die als "brandenburgisches Wechselfieber" sprichwörtlich wurde. Oft überreizte Friedrich Wilhelm dabei seine Karte, mußte manchen Gewinn wieder hergeben (vor allem das zweimal eroberte Vorpommern), sicherte sich aber fast unbemerkt eine Schlässelstellung in der europäischen Politik.

Spätestens nach dem glänzenden Reitersieg über die Schweden 1675 bei Fehrbellin war aus ihm der bewunderte "Große Kurfürst" geworden. Dazu trug auch bei, daß er 1660 im Frieden von Oliva die volle Souveränität über das Herzogtum Preußen errungen hatte und daß er erkannte, daß Menschen der wertvollste "Rohstoff" jeden Landes waren: 1685 erließ er das Toleranzedikt von Potsdam, das über 15.000 verfolgte französische Hugenotten ins Land lockte.

Das bescherte dem eher armen Brandenburg-Preußen eine bescheidene Blüte und dem am 9. Mai 1688 in Potsdam verstorbenen Kurfürsten einen Ehrenplatz im preußischen Pantheon.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum