[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Gustav II. Adolf (1496 bis 1560 nach Christus)


Unter ihm wurde Schweden zur Großmacht.

Gustav Adolf, geboren am 1. Dezember 1594 in Stockholm, genoß eine sorgfältige Erziehung für sein Amt. So nahm er schon früh an Ratssitzungen teil und erhielt mit 15 ein Heereskommando. Als er 1611, mit 17, nach dem Tod seines Vaters Karl IX. den Thron bestieg, mußte er zunächst dem Hochadel Zugeständnisse machen, doch seine starke Persönlichkeit verhinderte eine Adelsherrschaft.

Der mit 28 Jahren ebenfalls noch recht junge Axel Oxenstierna wurde sein Reichskanzler, und gemeinsam führten sie die Reformen durch, die Schweden schließich zur Großmachtstellung verhalfen. Zunächst wurden die von seinem Vater "geerbten" Kriege durch geschickte Verträge beendet.

Ab 1621 nahm Gustav Adolf dann den Kampf gegen den polnischen König Sigismund III., wieder auf, da dieser den schwedischen Thron beanspruchte, nachdem Gustav Adolf versucht hatte, die katholischen Anhänger Sigismunds des Landes zu verweisen.

Nach vielen schweren Kämpfen, vor allem auf preußischem Gebiet, das damals zu Polen gehörte, kam es durch Vermittlung Kardinal Richelieus zu einem Waffenstillstand, durch den Livland und das polnische Preußen schwedisch wurden. Da die Siege der Kaiserlichen im Dreißigjährigen Krieg schwedischen Besitz bedrohten, griff Gustav Adolf auch aus religiösen Gründen 1630 in die Auseinandersetzungen ein:

Er landete auf Usedomin Pommern. Unterstützt durch die Niederlande und Frankreich, zögernd auch durch die protestantischen Reichsstände, konnte er durch die Siege über Tilly und Wallenstein seine Vormachtstellung ausbauen und sorgte dafür, daß Norddeutschland protestantisch blieb.

Nach der Schlacht bei Breitenfeld wandte er sich gegen den Rat von Oxenstierna nach Westen und schließlich nach Süddeutschland, wo er jedoch von Wallenstein zurückgedrängt wurde. Er fiel am 16. November 1632 in der Schlacht bei Lützen.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum