[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Heinrich Heine (1797 bis 1856 nach Christus)


"Denk ich an Deutschland in der Nacht..."

Heine wurde am 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf als Sohn eines jüdischen Kaufmanns geboren, absolvierte eine Kaufmannslehre in Frankfurt und arbeitete dann ab 1816 bei seinem Onkel Salomon Heine in dessen Hamburger Bankhaus.  Da der Onkel das mangelnde kaufmännische Talent seines Neffen erkannte, ermöglichte er ihm ein Jurastudium in Bonn und Göttingen, nach einem Duellvergehen in Berlin.

1824 machte er seine berühmte Wanderung durch den Harz und besuchte Goethe, im Jahr darauf promovierte er und trat zum Christentum über (von da an nannte er sich Heinrich). Seine Hoffnungen, an einer Universität lehren zu können, zerschlugen sich. 1827 veröffentlichte er seine "Harzreise", noch im gleichen Jahr erschien das "Buch der Lieder" mit seinen bisherigen Gedichten, das bis heute eines der erfolgreichsten Lyrikbücher der Welt werden sollte.

Da die "Harzreise" ebenfalls erfolgreich war, schrieb er 1826-1831 weitere "Reisebilder". Da sich Heine in seiner politischen Meinung im Zeitalter der engstirnigen Restauration zusehends eingeengt fühlte, nahm er 1831 das Angebot der "Augsburger Allgemeinen Zeitung" aus dem Verlagshaus Cotta an, als Korrespondent nach Paris zu gehen, von wo er nur noch zu zwei kurzen Reisen 1843 und 1844 zurückkehrte, die er in den beiden Versepen "Atta Troll" (1843) und "Deutschland, ein Wintermärchen" (1844) verarbeitete.

In Paris pflegte er engen Umgang mit den Saint-Simonisten und verkehrte mit Karl Marx, während die Beziehungen zur deutschen Exilanten-Gemeinde oft etwas gespannt waren. Heine bezeichnete sich selbst als letzten Romantiker, wiewohl Teile seines Werkes bereits dem Realismus zuzuordnen sind und er den Romantikern oft beißenden Spott zukommen ließ, etwa im "Atta Troll" und in der "Romantischen Schule" (1836).

Sentimentalitäten hat er meistens ironisiert, etwa in der "Loreley", deren gefühlige Vertonung Heines Spott überzuckert. Durch seine stilistisch brillanten journalistischen Arbeiten gilt er als Begründer des modernen Feuilletons. Mit zunehmendem Alter und beginnender schwerer Krankheit gerann dem stets vom Heimweh Geplagten und von der deutschen Zensur Unterdrückten mancher Spott zur Bitterkeit, manche Kritik, wie etwa in seinem Börne-Buch, ungerechtfertigt scharf.

In den letzten Jahren war er durch sein Rückenmarkleiden an sein Bett gefesselt, doch blieb auch in der "Matrazengruft" seine Schaffenskraft bis zuletzt fast ungebrochen. Er starb am 17. Februar 1856 in Paris.

Chronikzitat

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum