[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Heinrich IV. (1050 bis 1106 nach Christus)


Den Vater verlor er früh, der Sohn stürzte ihn.

Nur 39jährig starb 1056 Kaiser Heinrich III. und hinterließ den am 11. November 1050 wohl in Goslar geborenen Sohn und Nachfolger Heinrich IV., der zunächst unter der Regentschaft der Mutter Agnes von Poitou, 1062 von Erzbischof Anno von Köln und schließlich 1066 von Erzbischof Adalbert von Bremen stand.

Der Königsmacht tat dieses Wechselspiel nicht gut, und Heinrich hatte es schwer sich durchzusetzen: 1073-75 rebellierten die Sachsen, 1073 wollte sich die Kurie nicht der königlichen Einsetzung (Investitur) des Mailänder Erzbischofs fügen, so dass es zum Investiturstreit und zum Bann durch Papst Gregor VII. kam.

Vergeblich versuchte Heinrich IV., den kirchlichen Widerstand durch Absetzung des Papstes zu brechen. 1077 musste er mit Frau und Kind im Schnee den berühmten Gang nach Canossa antreten, wo der Papst seine Buße annahm und ihn vom Bann löste. Inzwischen sah sich der König und Kaiser (seit 1084) Gegenkönigen, erneutem Bann und schließlich dem Aufstand seiner Söhne gegenüber.

Den des Ältesten, Konrad, überstand er durch dessen Tod 1101, doch der jüngere, der spätere Heinrich V., zwang den Vater 1105 zur Abdankung. Wenig später ereilte den Verfemten am 7. August 1106 in Lüttich der Tod.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum