[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Iwan IV., der Schreckliche (1530 bis 1584 n. Christus)


Nahm als erster Moskauer Herrscher den Zarentitel an.

Der Sohn Wassilis III., geboren am 25. August 1530 in Moskau, verlor im Alter von drei Jahren seinen Vater und wurde nach blutigen Machtkämpfen zwischen Gruppen der Bojaren 1547 nach byzantinischem Zeremoniell zum Zaren gekrönt. Er stärkte die Zentralgewalt durch Reformen von Verwaltung, Rechtswesen und Armee und förderte den niederen Dienstadel auf Kosten der mächtigen Bojaren.

Mit der Eroberung der Khanate Kasan 1552 und Astrachan 1556 dehnte er seinen Einfluß bis Sibirien aus. Im Westen scheiterte er jedoch bei dem Versuch, in Livland einen Zugang zur Ostsee zur erkämpfen. Der dadurch ausgelöste langandauernde Krieg mit Polen-Litauen und Schweden 1558-83 ruinierte die Wirtschaft.

Mißtrauisch bis zum Verfolgungswahn, unterdrückte der Zar jede Unbotmäßigkeit mit brutalen Strafgerichten. Als Terrorinstrument hatte er sich 1565 die Truppe der Opritschnina geschaffen. In einem Wutanfall erschlug er sogar seinen eigenen Sohn.

Andererseits war er hochgebildet und literarisch begabt. Bei seinem Tod am 18. März 1584 in Moskau war der Staat so zerrüttet, daß er wenig später zusammenbrach.

iwaniv.jpg (26690 Byte)

Iwan IV., der Schreckliche

Portrait aus dem 17. Jh.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum