[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Jack Johnson (1878 bis1946 nach Christus)


Der erste farbige Boxweltmeister im Schwergewicht.

Er war für Nat Fleischer, den "Boxpapst" Amerikas, der beste Schwergewichtler, der je in den Ring gestiegen ist: Jack Johnson, geboren am 31. März 1878 im texanischen Galveston, überraschte die Sportwelt, als er am 26. Dezember 1908 in Sydney den bisherigen Titelträger Tommy Burns durch einen Abbruchsieg in der 14. Runde entthronte - und sah sich von diesem Zeitpunkt an dem Haß des weißen Amerika ausgesetzt.

Reihenweise ließen ehrgeizige Promoter ihre besten Fighter gegen den ungeliebten Champion antreten, um diese "Schmach" aus der Welt zu schaffen, doch der Mann aus dem Süden der USA erwies sich in zehn Titelkämpfen stets als der technisch überlegene Boxer, der mit seinen gegnern machte, was er wollte.

Erst am 5. April 1915 gelang es Jess Willard, den zu diesem Zeitpunkt schon 37jährigen Farbigen zu besiegen, wenn auch schon die Begleitumstände skandalös waren: Der noch amtierende Weltmeister, der am Ring von Rassenfanatikern mit Revolvern bedroht wurde, ließ sich in der 26. des auf 45 Runden angesetzten Kampfes nach einem harmlos aussehenden Treffer auszählen, und erstmals machte das Wort vom "schmutzigen Lorbeer" die Runde.

Jack Johnson, der von 97 Kämpfen lediglich fünf verlor, starb am 10. Juni 1946 bei einem Verkehrsunfall in Raleigh, North Carolina.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum