[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Joseph II. (1741 bis  1790 nach Christus)


Das Volk pries ihn als "gekrönten Menschenfreund".

Während seine Mutter Maria Theresia mit ihm schwanger war, erlitten ihre Habsburgischen Erblande den schwersten Verlust. Friedrich der Große entriß ihr Schlesien. Der Sohn Joseph, am 13. März 1741 in Wien geboren, wurde 1765 Kaiser als Nachfolger seines Vaters Franz I. Stephan und Mitregent der Mutter in den habsburgischen Erblanden.

Der junge Herrscher wählte sich ausgerechnet diesen Friedrich zum Vorbild, in der expansiven Außenpolitik wie in den Reformbemühungen nach innen. Gegen den Willen der Mutter setzte er 1772 die Teilnahme Österreichs an der 1. polnischen Teilung (Gewinn Galiziens) durch und annektierte 1775 die türkische Bukowina; seinem Plan einer Erwerbung Bayerns trat Friedrich der Große im Bayerischen Erbfolgekrieg entgegen.

Beim Versuch, ein zentralistisch verwaltetes Reich mit deutscher Staatssprache zu schaffen, sah sich Joseph II. wütender Gegenwehr der betroffenen Völkerschaften entgegen. Der Adel mißbilligte seine Bauernbefreiung  (1781) und seine gegen die Stände gerichteten Maßnahmen (Grundsteuer), die Kirche war über Aufhebung vieler Klöster, verstärkte Staatsaufsicht und über das Toleranzpatent (1781), die Sicherheitsbehörden warnten vor der Milderung der Zensur und dre Abschaffung der Folter - nur das Volk feierte den frischen sozialen Wind und verehrte den leutseligen Monarchen, der sich schon mal inkognito unter die Untertanen mischte.

Die letzten Jahre überschatteten Erhebungen in Ungarn (1788/90) und in den Niederlanden (1789/90), Joseph II., einer der Hauptvertreter des aufgeklärten Absolutismus, starb am 20. Februar 1790 kinderlos in Wien.

Daher wurde sein Bruder Leopold II. sein Nachfolger.

joseph2.jpg (21061 Byte)

Joseph II.

Begegnung mit Papst Pius VI., 1782

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum