[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

August von Kotzebue  (1761 bis 1819 nach Christus)


Setzte sich zwischen alle Stühle.

Am 3. Mai 1761 als Sohn eines Legationsrates in Weimar geboren, studierte Kotzebue Jura in Duisburg und Jena. 1801 ließ er sich in seiner Heimatstadt als Advokat nieder, wurde jedoch seiner Schriften wegen aus der Stadt verwiesen. Er trat in den russischen Staatsdienst ein und wurde geadelt.

1795 zog er sich auf seinen Landsitz bei Reval zurück, übernahm jedoch zwei Jahre später die Leitung des Hoftheaters in Wien. 1800 nach Russland zurückgekehrt, fiel er wegen seines Stückes "Der alte Leibkutscher Peters III." in Ungnade und wurde nach Sibirien verbannt, jedoch schon bald wieder rehabilitiert und zum Leiter des deutschen Theaters in St. Petersburg ernannt.

Nach dem Tod seines Gönners Paul I. ging er zurück nach Weimar, dann nach Berlin, wo er die Zeitschrift "Der Freimütige" herausgab, die sich gleichermaßen gegen Goethe wie gegen die Romantiker richtete. Von Napoleon, den er in seinen Zeitschriften "Die Bienen" und "Die Grille" heftig bekämpfte, floh er über Königsberg nach Estland.

1813 wurde er zum russischen Staatsrat ernannt und ging 1817 im Auftrag Zar Alexanders I. als politischer Beobachter nach Deutschland. Trotz seines wechselvollen Lebenslaufs fand Kotzebue genügend Zeit, mit mehr als 200 Bühnenstücke zum beliebtesten Autor des Unterhaltungstheaters zu werden.

Bis auf wenige Ausnahmen sind die publikumswirksamen, aber wenig niveauvollen Stücke vergessen. Durch seine Zeitschriften machte er sich Vertreter sämtlicher geistiger Strömungen seiner Zeit zu Feinden, von den Klassikern bis hin zu den Romantikern und Burschenschaften, die er mit beißendem Spott lächerlich machte.

So hatte seine Ermordung durch den patriotischen Studenten K.L. Sand am 23. März 1819 in Mannheim für die liberal Gesinnten in Deutschland schlimme Folgen, denn sie lösten die Karlsbader Beschlüsse und die Demagogenverfolgungen aus.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum