[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Justus von Liebig (1803 bis 1873 nach Christus)


Er revolutionierte die Ernährung der Menschheit.

Liebig, der am 12. Mai 1803 in Darmstadt geboren und 1845 in den Freiherrenstand erhoben wurde, experimentierte schon als Junge gerne mit Chemikalien; und seine schulische Laufbahn wurde jäh beendet, als er beim Versuch, Knallpulver herzustellen, fast die Schule in die Luft jagte.

Ähnliche Gründe zwangen ihn dazu, eine Apothekerlehre abzubrechen. Er studierte ohne Abitur an der Universität Bonn, später in Erlangen und Paris, wo er unter Professor Gay- Lussac arbeitete. Mit 21 Jahren wurde er Professor an der Universität Gießen, wo er bis 1852 tätig war. Er gründete das erste chemische Laboratorium für Studenten und machte Gießen zum Zentrum chemischer Forschung, wo Generationen von Wissenschaftlern, darunter 30 Nobelpreisträger, studierten.

Liebig führte grundlegende Forschungen auf den verschiedensten Gebieten der Chemie durch, so untersuchte er Benzoe- und Harnsäure, fand neue Stoffe wie Chloroform und Chloral, führte den Fleischextrakt ein, verbesserte ferner die Elementaranalyse und beschäftigte sich vor allem mit der Ernährung von Pflanzen und Tieren sowie der künstlichen Düngung, wodurch die landwirtschaftliche Produktion erheblich gesteigert werden konnte.

1852 ging er nach München, wo er 1860 Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Generalkonservator der wissenschaftlichen Sammlungen des Bayrischen Staates wurde. Liebig starb am 18. April 1873 in München.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum