[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Georges Méliès (1861 bis 1938 nach Christus)


Er zauberte mit der Filmkamera.

Méliès wurde als Sohn eines wohlhabenden Schuhfabrikanten am 8. Dezember 1861 in Paris geboren. 1888 kaufte er sich ein Theater, in dem er bis 1895 als Bühnenbildner und Illusionist arbeitete. Über dem Theater hatte der Vater der Brüder Lumière ein Studio gemietet.

Méliès besuchte die erste Vorführung des Kinematographen und war von der neuen "Spielerei" so begeistert, daß er den Lumières ihren Apparat abkaufen wollte. Da sie nicht dazu bereit waren, besorgte er sich ein ähnliches Gerät und wandelte sein Theater in ein Kino um, für das er kurze Filme in dem von ihm gegründeten ersten französischen Filmstudio in Montreuil drehte.

Durch einen Kamerafehler entdeckte Méliès 1898 die Möglichkeiten der Trickphotographie, entsann sich seiner Künste als Illusionist und schuf fortan humorvoll-phantastische Filme. Manche seiner Tricks verblüffen die Experten noch heute. Berühmt wurde vor allem "Le Voyage dans la lune" (1902), in dem er eine Rakete mitten im Auge eines erzürnten Mondgesichts landen ließ.

Aber die Entwicklung des Mediums zu einer rasch wachsenden Industrie überrollte ihn. Méliès geriet in finanzielle Schwierigkeiten und mußte die Filmarbeit aufgeben. Er kehrte zum Theater zurück, machte auch damit 1923 bankrott und starb am 21. Januar 1938 in Paris.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum