[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Fridjof Nansen (1861 bis 1930 nach Christus)


Erhielt für sein humanitäres Engagement den Friedensnobelpreis.

Der norwegische Polarforscher, Zoologe und Politiker, am 10. Oktober 1861 bei Oslo geboren, durchquerte 1888 als erster Grönland von der Ost- zur Westküste und ließ sich mit der seit dem 22. Oktober 1893 vor den Neusibirischen Inseln vom Eis eingeschlossenen "Fram" polwärts treiben, um seine Theorie über die Eisdrift von der Küste Sibiriens über den Pol nach Grönland zu beweisen.

Die "Fram" erreichte auf ihrer Drift 85 Grad 55 Minuten nördlicher Breite. Er selbst gelangte mit Schlitten und Kajak bis 86 Grad 14 Minuten nördlicher Breite. Der 1897 veröffentlichte Reisebericht "In Nacht und Eis" machte ihn populär. 1897 wurde er Professor für Zoologie und Meeresforschung in Kristiana, dem heutigen Oslo, und unternahm weitere Forschungsreisen.

1906-08 war er Gesandter Norwegens in Großbritannien. Als Hochkommissar des Völkerbundes für Flüchtlingsfragen bemühte er sich 1918 um die Rückführung russischer Kriegsgefangener und organisierte 1921-23 Hilfsaktionen für das hungernde Sowjetrußland. Auf seine Initiative hin wurde 1922 der "Nansenpaß" als Ausweisersatz für Flüchtlinge und Staatenlose geschaffen. Im selben Jahr erhielt er den Friedensnobelpreis.

Nansen starb am 13. Mai 1930 in Lysaker bei Oslo.

nansen.jpg (12058 Byte)

Fridjof Nansen

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum