[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Sir Isaac Newton (1643 bis 1727 nach Christus)


Ohne seine Entdeckungen sind moderne Physik und Raumfahrt nicht vorstellbar.

Der englische Physiker und Mathematiker wurde am 4. Januar 1643 in Woolsthorpe als Sohn eines Bauern geboren und wuchs nach dem Tod seines Vaters bei seiner Großmutter auf. Obwohl er in der Schule nicht durch besondere Leistungen auffiel, entschied er sich für ein Studium am Trinity College in Cambridge, wo er Vorlesungen des Philosophen, Mathematikers und Theologen Isaak Barrows bevorzugte, dessen Nachfolger er 1669 wurde.

Seine bedeutendsten Erkenntnisse sind die Entwicklung der Infinitesimalrechnung, die Entdeckung der Natur des Lichts und die Findung der Gravitationstheorie. Er erkannte, daß sich Körper proportional zu ihrer Masse gegenseitig anziehen, und wies nach, daß sich dieser Grundsatz auch im Weltall, etwa bei Planeten, anwenden läßt, wo sich beispielsweise die Anziehungskraft der Erde und die Fliehkraft des Mondes ausgleichen und diesen in der Bahn halten.

So machte er es möglich, mit veränderlichen Größen wie Geschwindigkeit und Kraft zu rechnen. Er verbesserte ferner das Teleskop und entdeckte bei Experimenten mit lichtbrechenden Prismen, daß weißes licht aus Überlagerungen farbiger Lichtkomponenten, also aus ungleichmäßig brechbaren Strahlen, besteht, wobei er sowohl den Korpuskelcharakter als auch die Welleneigenschaften des Lichts feststellte.

Mit seinen Erkenntnissen, die er in seinem Werk "Philosophiae naturalis principia mathematica" (1687) zusammenfaßte, schuf Newton das Fundament der modernen Naturwissenschaften. Newton war ein sehr eigenwilliger und auch sehr komplizierter Mensch. Nach dem erbitterten Streit mit Leibnitz, der zur gleichen Zeit die Infinitesimalrechnung erfand, zog er sich zeitweise aus der Forschung zurück.

1699 wurde er Leiter des königlichen Münzamtes, 1703 Präsident der Royal Society, der er seit 1672 angehörte. Der große Naturwissenschaftler starb am 31. März 1727 in Kensington und wurde in der Westminster Abbey beigesetzt.

Hauptseite 


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum