[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Max Ophüls (1902 bis 1957 nach Christus)


Er charakterisierte sein Leben und Werk als "Spiel im Dasein".

Der Regisseur wurde am 6. Mai 1902 in Saarbrücken als Sohn der angesehenen Kaufmannsfamilie Oppenheimer geboren. Sein Pseudonym nahm er im Alter von 18 Jahren an, als er beschloß, Schauspieler zu werden. 1930 ging er zum Berliner Rundfunk und kam durch seine Tätigkeit als Dialogregisseur zum Film.

Für die UFA drehte er vier Spielfilme, darunter seine berühmte Version von Smetanas Oper "Die verkaufte Braut" (1932) mit Karl Valentin. Nach dem Reichstagsbrand 1933 floh er mit seiner Familie nach Frankreich, 1940 emigrierte er in die USA. Hier entstanden unter anderem "Brief einer Unbekannten" (1948) und "Gefangen" (1949). Aber erst als er 1949 nach Frankreich zurückkehrte, fand er zu der ihm eigenen Poesie zurück. Hier entstanden "Der Reigen" (1950), "Pläsir" (1952), "Madame de ..." (1953) und "Lola Montez" (1955), sein letzter Film.

Er starb am 26. März 1957 in Hamburg. Ophüls gilt als einer der visuellsten Filmregisseure; seine poetischen Meisterwerke sind wie nach musikalischen Partituren gewirkt, ein Zusammenspiel von brillianter Kameraführung und Photographie mit sorgfältig ausgewählten Dekors und mehr als nur untermalender Musik, das sich trotz perfekter Technik immer dem Spiel der Darsteller unterordnet.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum