[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Johann Heinrich Pestalozzi

(1746 bis 1827 nach Christus)


Ein pragmatischer Idealist.

Der am 12. Januar 1746 in Zürich geborene Schweizer Pädagoge und Sozialreformer wurde durch seine Schriften und sein Wirken zum Wegbereiter der Volksschule und der Lehrerbildung im 19. Jahrhundert. Er vertrat die Idee der Volksbildung, die auch den unteren Gesellschaftsschichten zukommen sollte.

Zusammen mit seiner Frau Anna gründete Pestalozzi auf Gut Neuhof im Aargau, wo er zunächst als Lehrer tätig war, 1775 eine Erziehungsanstalt für arme Kinder und übernahm 1798 das Waisenhaus in Stans. 1804 errichtete er in Yverdon ein Erziehungsinstitut von Weltruf, das zur Erprobungsstätte seiner pädagogischen Grundsätze wurde.

Seine Erziehungsgrundsätze hat Pestalozzi in zahlreichen Schriften dargelegt, die teilweise zu echten Volksbüchern wurden: "Lienhard und Gertrud" (1781-87), "Wie Gertrud ihre Kinder lehrt" (1801). Er verfocht pädagogische Grundtendenzen der Goethezeit wie allgemeine Menschenbildung, Überwindung der Standesunterschiede und Anerkennung der Menschenwürde.

Erziehung sah er im Zusammenhang mit dem politisch-sozialen und ökonomischen Lebenskreis eines jeden einzelnen. Für die intellektuelle Bildung sind konkrete Anschauung und die Selbsttätigkeit der Schüler nach Pestalozzis Auffassung von grundlegender Bedeutung. Seine Gedanken wurden unter anderem von Fröbel und Diesterweg aufgenommen und methodisch umgesetzt. Pestalozzi, dessen sozialreformerische Ansätze erst ab 1900 auf größeres Interesse stießen, starb am 17. Februar 1827 in Brugg. 

pestalozzi.jpg (11972 Byte)

Johann Heinrich Pestalozzi

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum