[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Giovanni Pico della Mirandola

(1463 bis 1494 nach Christus)


Sah den Menschen zwischen Steinen und Gott.

Der italienische Humanist, am 24. Februar 1463 in Mirandola geboren, lehrte nach theologischen wie philosophischen Studien in Bologna, Padua und Paris, bis zu seinem Tod am 17. November 1494 an der 1459 gegründeten "Accademia Platonica" in Florenz. Er verschmolz Platon, Aristoteles, neuplatonische (Marsiglio Ficino), mythische und kabbalistische Elemente in 900 Thesen, die er von europäischen Gelehrten diskutieren lassen wollte (1486). Die Disputation wurde von Papst Innozenz VIII. (anders als die Abfassung) verwehrt und Pico wegen Ketzerei exkommuniziert und gebannt. Er ging für einige Zeit nach Frankreich ins Exil und verfaßte dort eine Rechtfertigungsschrift, den "Heptaplus" (1489).

Picos Weltenlehre unterscheidet die überhimmlische Welt mit Gott als Zentrum, umkreist von neun Engelsordnungen, von der himmlischen mit dem Lichtkreis als Mittelpunkt und von der irdischen Welt mit der Materie, den leblosen Dingen und dem Vegetativen. In letztere ist der Mensch zwar eingebunden, hat aber auch im Himmlischen und Engelhaften Anteil und durch seinen Lichtgeist freie Wahl seiner Ausrichtung.

Bindeglied des vollkommenen und unbegreiflichen Gottes mit dem Menschen bleibt der Gottessohn. Im Jahr vor seinem Tod sprach ihn Papst Alexander VI. von jeder Häresie frei.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum