[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Elvis Presley (1935 bis 1977 nach Christus)


Die "Hillbilly Cat" wurde bald zum "King".

Elvis Aaron Presley kam am 8. Januar 1935 in Tupelo, Missisippi, als Sohn eines Baumwollpflückers und einer Näherin zur irischer Abstammung zur Welt. Der ungewöhnliche Lebensweg begann, als Elvis 1953 für seine Mutter als Geburtstagsgeschenk eine Schallplatte besang.

Der Präsident der Firma nahm Elvis unter Vertrag; die Zeit großer Hits wie "Heartbreak Hotel", "King Creole" oder "Don´t be cruel" begann. Die gekonnte, effektvolle und exzessiv-sinnliche Bühnenshow des musikalischen Rebellen, die von seiner unverwechselbaren Rythm-and-Blues Stimme getragen wurde, rief geteilte Meinungen hervor, doch waren seine kommerziellen Erfolge enorm:

Sein zweites Album "Hound Dog" (1956) brachte sieben Millionen Käufer. Fernsehauftritte und 34 Spielfilme ("Love me tender", "Jailhouse Rock", "Girls, Girls, Girls !"), 20 Goldene Schallplatten und 50 Gold-Singles säumten den Weg des Erfolges. Bei der TV-Show "Aloha from Hawaii" (1973) sahen hundert Millionen Menschen via Satellit den bereits gereiften "All American Boy".

1975 waren dann mehr als 500 Millionen Elvis-Platten verkauft. Um den Tod des schließlich privat gebrochenen Idols am 16. August 1977 in Memphis, Tennessee, ranken sich noch heute die unglaublichsten Gerüchte.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum