[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Giacomo Puccini (1858 bis 1924 nach Christus)


Verdis Nachfolger in der Weltgeltung der italienischen Oper.

Der aus einer italienischen Musikerfamilie stammende Puccini wurde am 22. Dezember 1858 in Lucca geboren. Dem Wunsch des Vaters entsprechend sollte er Kirchenmusiker werden, entschloß sich dann jedoch, inspiriert von einer Aida-Aufführung Opernkomponist zu werden.

Mit Unterstützung seines Onkels und eines Stipendiums besuchte er 1880 für drei Jahre das Mailänder Konservatorium. Puccini studierte bei dem für ihn wichtigen Lehrer Amilcare Ponchielli. Die Thematik seiner Diplomarbeit, "Capriccio sinfonico" für Orchester, 1883 eingereicht, verwandte er später in seiner berühmten Oper "La Bohème" wieder.

Im selben Jahr schrieb Puccini auf Vermittlung Ponchiellis seine erste Oper "Le Villi", die in Mailand uraufgeführt wurde. Dre Erfolg veranlaßte den Verleger Giulio Riccordi einen Vertrag mit Puccini abzuschließen. Er konnte sich nun ganz der Opernkomposition widmen. Seine Opern "Manon Lescault" (1893) begründete seinen Ruhm.

Drei Jahre später entstanden "La Bohème", und 1900 folgten "Tosca" und "Madame Butterfly", die den Höhepunkt von Puccinis Schaffen bilden. Seine Opern zeichnen sich durch einen von sicherem dramatischen Instinkt bestimmten Handlungsablauf und eine meisterhafte Schilderung lyrisch-poetischer Atmosphäre aus. Puccini starb am 29. Oktober 1924 in Brüssel. Sein letztes Werk "Turandot" blieb unvollendet, wurde jedoch von Franco Alfano fertiggestellt, und 1926 uraufgeführt..

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum