[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Wilhelm Reich (1897 bis 1957 nach Christus)


Psychoanalytiker links von Freud.

Reich wurde am 24. März 1897 im galizischen Dobrzcynica als Bauernsohn geboren. Seit 1922 von Freud akzeptierter Mitarbeiter der Psychoanalytischen Gesellschaft in Wien, sorgte er rasch mit seinen Arbeiten ("Orgastische Potenz", 1924; "Der triebhafte Charakter", 1925) für Kontroversen.

Sein zentrales emanzipatorisches Interesse ging vom grundsätzlichen Zusammenhang privater sexueller und gesellschaftlicher Unterdrückung aus. Reich erstrebte eine Verbindung von psychoanalztischer und marxistischer Theorie und wurde 1928 Mitglied der KPD, aus der er jedoch 1932 wegen unzulässiger Abweichungen ausgeschlossen wurde.

1934 folgte der Ausschluß aus der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung. Reich, der sich 1930 in Berlin niedergelassen hatte, floh 1933 nach Skandinavien und erhielt 1939 einen Lehrauftrag an der New School of Social Research in New York.

Wegen seiner therapeutischen Praktiken geriet er mit dem Kurpfuschergesetz in Konflikt, sein Forschungszentrum "Orgonon" in Maine, das er seit 1950 leitete, wurde geschlossen und er selbst zu zwei Jahren Haft verurteilt. Reich starb in der Haft am 3. November 1957 in Lewisburg, Pennsylvania.

reich.jpg (<a href=http://www.weltchronik.de/dcx/dcx_7427.htm>7426</a> Byte)

Wilhelm Reich

Skizze von O. Dormandi

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum