[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Friedrich von Schiller (1759 bis 1805 nach Christus)


"Und die Sonne Homers, siehe ! sie lächelt auch uns" ("Elegie", 1795).

Mit Goethe fast immer in einem Atemzug genannt, genießt Schiller nahezu die gleiche Verehrung wie der Weimarer Dichterfürst. Am 10. November 1759 in Marbach am Neckar als Sohn eines Offiziers geboren, wurde Schiller (das "von" erhielt er erst 1802) auf der als "Folteranstalt" empfundenen Karlsschule in Stuttgart erzogen und auf Befehl seines Landesherrn zum Mediziner ausgebildet.

Ihn aber zog es zum Theater, und 1782 wurde sein erstes Drama "Die Räuber", in Mannheim uraufgeführt. Die aufrührerischen Reden darin gegen "Fürstenwillkür" und "Tyrannen" brachten eine Arreststrafe und Schreibverbot. Schiller entzog sich der fürstlichen Wut durch Flucht, verfaßte weitere Dramen im Ton des Sturm und Drang ("Die Verschwörung des Fiesko zu Genua", 1783; "Kabale und die Liebe", 1784; "Don Carlos", 1787) und wurde 1788 von Goethe für den Lehrstuhl für Geschichte in Jena vorgeschlagen.

Dort verfaßte Schiller die großen ästhetischen Schriften und historischen Arbeiten, heiratete 1790 Charlotte von Lengefeld, schloß 1794 Freundschaft mit Goethe und unternahm, seit 1791 an Lungentuberkolose leidend, Reisen in seine Heimat. 1799 zog er nach Weimar, ganz in die Nähe des großen Freundes, wo seine klassischen (Geschichts-)Dramen entstanden: "Wallenstein-Trilogie" (1800), "Maria Stuart", "Die Jungfrau von Orleans" (beide 1801), "Die Braut von Messina" (1803), "Wilhelm Tell" (1802/04).

Auch der größte Teil der Lyrik (u.a. "Das Lied von der Glocke" (1799) und Balladen (u.a. "Die Bürgschaft", "Der Taucher", "Die Kraniche des Ibykus", alle 1797)) Schillers stammt aus seiner Weimarer Zeit. Rasch aber schwanden seine Kräfte: Am 9. Mai 1805 endete in Weimar das Leben des vor allem als Dramatiker bis heute fortwirkenden Dichters.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum