[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Robert Schumann (1810 bis 1856 nach Christus)


Seine Klavierkompositionen sind Inbegriff deutscher musikalischer Romantik.

Der Sohn eines Buchhändlers, geboren am 8. Juni 1810 in Zwickau, studierte 1828-30 Jura in Heidelberg und Leipzig. Schon während seines Studiums begann er eine pianistische Ausbildung bei seinem späteren Schwiegervater Friedrich Wieck. Doch eine Fingerlähmung infolge Übertreibens seiner klaviertechnischen Studien setzte seiner Pianistenlaufbahn ein Ende.

Erste Klavierkompositionen waren schon früh entstanden ("Papillon", 1829; "Variationen über den Namen ABEGG", 1830). Ab 1834 trat Schumann in der mit Wieck gegründeten "Neuen Zeitschrift für Musik" für die Förderung der deutschen romantischen Musik ein und veröffentlichte berühmte Aufsätze über Chopin und Brahms.

1840 wurde er Ehrendoktor der Universität Jena. Im gleichen Jahr heiratete er Clara Wieck. Damals entstanden seine Liederzyklen nach Heine und Eichendorff. 1843 durch Mendelssohn-Bartholdy an das Lepziger Konservatorium berufen, ging Schumann ein Jahr später als Chorleiter nach Dresden und gründete die "Schumannsche Singakademie".

1844 unternahm das Ehepaar Schumann eine Konzertreise nach Rußland, und Clara stellte am russischen Hof die Werke ihres Mannes vor. 1850 folgte er einem Ruf nach Düsseldorf als städtischer Musikdirektor. Hier entstand seine 3. Symphonie Es-Dur, die "Rheinische".

Wegen eines Gehirnleidens mußte Schumann 1853 seine Stellung aufgeben. Seine geistige Verwirrung schritt so weit voran, daß er sich 1854 in den Rhein stürzte und nach seiner Rettung die letzten beiden Jahre bis zu seinem Tod am 29. Juli 1856 in einer Heilanstalt in Endenich bei Bonn verbrachte.

Einen Höhepunkt in seinem Schaffen stellen vor allem seine Klaviermusiken dar: das Klavierkonzert a-Moll sowie die "Phantasiestücke" und die "Kinderszenen" mit der berühmten "Träumerei".

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum