[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Albert Speer (1905 bis 1981 nach Christus)


"Ich habe einem Regime gedient, dessen eigentliche Energie auf die Menschenausrottung gerichtet war".

Im Nürnberger Prozeß war der einstige Architekt und "Freund" Hitlers einer der wenigen, die sich zu ihrer Mitschuld an den namenlosen Verbrechen des Nationalsozialismus bekannten: Albert Speer, geboren am 19. März 1905 in Mannheim, war 1931 der NSDAP beigetreten und Bewunderer Hitlers geworden.

Er stieg rasch auf, organisierte Weiheveranstaltungen und Reichsparteitage, baute unter anderem die Neue Reichskanzlei (1939) und wurde 1942 Reichsminister für Bewaffnung und Munition. Unter seiner Führung erreichte die deutsche Kriegswirtschaft enorme Produktionszahlen (Höhepunkt 1944) - und das trotz zunehmender massiver Bombenangriffe auf Fabriken und Verkehrswege.

Im März 1945 widersetzte sich Speer der Anordnung Hitlers, mit einer Taktik der "verbrannten Erde" die Alliierten aufzuhalten ("Nero-Befehl"), und konnte so noch manche wichtige Einrichtung retten. Das bewahrte ihn nicht vor schwerer Strafe: 1946 zu 20 Jahren Haft verurteilt, blieb er die volle Zeit im Kriegsverbrechergefängnis Spandau.

Nach seiner Haftentlassung veröffentlichte er ungewöhnlich erfolgreiche Memoirenbände. Er starb am 1. September 1981 in London.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum