[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Karl Reichsfreiherr von und zum Stein

(1757 bis 1831 nach Christus)


Reformpolitiker des frühen 19. Jahrhunderts.

Der Reichsfreiherr wurde am 25. Oktober 1757 als jüngerer Sohn eines kurfürstlich mainzischen Geheimen Rats in Nassau geboren und studierte Jura, Geschichte und Kameralwissenschaften in Göttingen. 1780 trat er in den preußischen Staatsdienst als Oberbergrat ein und leitete später das Bergwesen in Westfalen, wurde 1796 Oberpräsident der Kammern aller bisdahin preußischen rheinisch-westfälischen Gebiete, 1803 auch der von Münster und Hamm.

Steins herausragende finanzpolitischen Leistungen als Minister für Handel, Wirtschaft und Finanzen in den nächsten drei Jahren (1804-07) wurden überschattet vor allem von dem Scheitern der Einführung eines verantwortlichen Ministeriums. 1807/08 setzte Stein als leitender Minister epochale Reformen durch: Der Befreiung der Bauern von Abgabenlast und Feudaluntertänigkeit (1807) folgte 1808 eine liberale, auf dem Prinzip der Selbstverwaltung fußende Städteordnung.

Allerdings scheiterte Stein bei weitergehenden Vorschlägen wie der Schaffung einer nationalen Ständevertretuung. Durch eine Ungeschicklichkeit wurde Napoleon gegen Stein aufgebracht und, dieser mußte sein Amt abgeben. Stein fand in Österreich und Rußland Zuflucht und bewirkte 1813 das preußisch-russische Bündnis gegen Napoleon.

Auf dem Wiener Kongreß trat er als russischer Berater in Erscheinung. Nach 1815 lebte Stein zurückgezogen. 1819 war er führend an der Gründung der "Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde" beteiligt, die sich durch die Herausgabe der Quellensammlungsreihe "Monumenta Germaniae Historica" auszeichnete.

Freiherr vom Stein starb am 19. Juni 1831 in Cappenberg.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum