Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Gregor Strasser (1892 bis 1934 nach Christus)


Er wollte Kapitalismus wie Bolschewismus überwinden.

Reichskanzler Schleicher trug ihm die Vizekanzlerschaft und das Amt des preußischen Ministerpräsidenten an: Gregor Strasser, geboren am 31. Mai 1892 in Geisenfeld in Oberbayern, war gelernter Apotheker, im I. Weltkrieg Offizier, trat 1921 der NSDAP Hitlers bei und nahm 1923 an dessen gescheitertem Putsch teil.

Nach Wiederbegründung der Partei mit dem Aufbau der norddeutschen Organisation beauftragt, schuf sich der von sozialrevolutionären Ideen durchdrungene Strasser zusammen mit seinem Bruder Otto (1897-1974) eine Hausmacht, die im Gegensatz zum nationalsozialistischen Hitler-Flügel geriet.

Dennoch zum Propagandaleiter ernannt, steuerte Strasser, 1924-32 zudem Reichstagsabgeordneter, auf Linkskurs und wurde so für Schleicher interessant. Der Versuch jedoch, den linken Flügel von der NSDAP abzuspalten, scheiterte an Hitlers Eingreifen und führte am 8. Dezember 1932 zum Rücktritt Strassers von allen Ämtern.

Das dämpfte nicht die Wut Hitlers, der den Rivalen im Rahmen der Mordaktion beim sogenannten Röhm-Putsch am 30. Juni 1934 in Berlin erschießen ließ.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum