[an error occurred while processing this directive]


Es schadet Ihnen nicht, unsere Sponsoren zu besuchen, doch uns nutzt es...

ICA-D Produkte / Services :|: Chronik offline (CD-ROM / DirectDownload) :|: als Startseite :|: zu den :|: empfehlen
*NEU* bei InfoBitte.de :|: Universal-Lexikon :|: WeltKunstGeschichte :|: Geteiltes Deutschland :|: Zweiter Weltkrieg *NEU*

Navigation

WeltChronik
Deutsche Chronik
KulturChronik
Biografien
Bilddatenbank
Kalenderblatt
Epochen
Lexika @ InfoBitte.de
Produkte

Suchfunktionen
Chronik-Jahr direkt

Nur Zahl eingeben
Bereich: '0'-'2001'
PARTNER
Ahnenforschung

Quellen für die Schule

FREE 4 WebMasters

Wir haben eine ganze Palette kostenloser Angebote von uns
für WebMaster und HomePage Besitzer aufbereitet

Holen Sie sich hier ab

was Sie gerne einsetzen würden
Suchfunktionen, Kalenderblatt, uam
für Ihre WebSite



Biografien A-Z

Gastbeitrag von Cethegus
(inhaltlich nicht von weltchronik.de verantwortet)
Navigation: weltchronik.de » Hauptseite

Oscar Wilde (1854 bis 1900 nach Christus)


Der Umgang mit dem Schönen war sein Lebensziel.

Als Sohn von Sir William Wilde, einem irischen Ohrenchirurgen, und Jane Francicsca Elgee, einer in Dublin bekannten Gelegenheitsliteratin, wurde Wilde am 16. September 1854 in Dublin geboren. Nach einer Schulzeit schrieb er sich am Dubliner Trinity College ein, ging aber bald nach Oxford, wo er bereits als Student 1878 einen Literaturpreis für sein Gedicht "Ravenna" gewann.

Schon auf der Universität, wie später in London, trat Wilde als einer der Wortführer der ästhetischen Bewegung ein. Mit dem Theaterstück "Lady Windermeres Fächer" (1892) und dem ein Jahr vorher erschienenen Roman "Das Bildnis des Dorian Gray" setzte er sich neben seiner Ästhetenrolle auch als Dichter von Rang durch. 1895 kam dann die tragische Wendung in seinem Leben: Als Folge eines verworfenen Verleumdungsprozesses wurde er zu zwei Jahren Zuchthaus mit Zwangsarbeit verurteilt; die Urteilsbegründung des Skandalprozesses lautete: Homosexualität.

Zusammen mit dem menschen wurde der Künstler verdammt, seine Stücke von den Bühnen verbannt, seine Bücher nicht mehr verlegt. Der Hass, mit dem die Gesellschaft Wilde verfolgte, offenbarte die doppelbödige Moral der viktorianischen Gesellschaft. Vom Gefängnisaufenthalt gesundheitlich ruiniert, starb Wilde am 30. November 1900 in Paris.

Hauptseite


Hier gibt es die Geburtstags-Biografien-Übersicht




Produkte
2000 Jahre
Chronik CD-ROM


Kalenderblatt in
Schmuckblatt
Ausführung


Geburtstags-Bios

Suchen/Google-Ads
Kalenderblatt
druckfertig
( DirectDownloads )
Kalenderblätter
druckfertig aufbereitet für Schmuckblätter
zum Selbstdrucken

im Word DOC6/RTF Format, je Euro 5
über Click&Buy
JAN | FEB | MÄRZ
APRIL | MAI | JUNI
JULI | AUG | SEPT
OKT | NOV | DEZ

Das Geschenk für jeden Anlass, nicht nur bei 'runden' Jubiläen
Andere Einzeltage
oder Zahlungsarten

bitte HIER bestellen


© 2000 ff by ICA-D, D-76751 Jockgrim, Germany
Verantwortlich im Sinne des Presse- und Multimedia-Rechts: Dipl.-Ing. Rainer Detering, Waidweg 18, 76189 Karlsruhe


| Immer | Unsere | Diese WeltChronik weiterempfehlen
KALENDERBLATT von HEUTE | SUCH-Funktionen ALLE und nach BEREICHEN
Welt-Chronik | Kunst-, Kultur-, Technik-Geschichte | Deutsche Chronik | 2000 Biografien | Bild-Datenbank |
Gesetzestexte | SkateGuide | Online Jigsaw Puzzles | NEU GeschenkTip NEU | Produkte, Services, Impressum